Anmelden

meinabenteuer.ch

heinz weibel's Abenteuer

einmal Radfahrer immer Radfahrer

Meine Radfahrer “Kariere” begann im Militär . Ganz besondere Müsterchen waren die Touren von Romont- Hauenstein-Entlebuch- Glaubenberg und von Le Brassus an den Genfersee. Einmal hiess es “Halt ,die Brücke ist gesprengt!”ich sagte ” ich bin ein Helikopter und fuhr rüber ” -ich musste mich dafür auf der anderen Seite der Brücke oben ohne hinlegen und war den ganzen Tag Tod. Auch gut.Grosses Gelächter. Dann hiess es : “Weibel es wird fliegend ab dem Rad gesprungen und direkt auf die Scheiben geschossen”! Danach : “Weiiiibeeel ” – wo sind die Schüsse? Meine Antwort” “Ich bin nicht von da,ich kenn mich nicht aus in dieser Gegend!” Grosses Gelächter.Musste mit dem Fahrrad Wache schieben: Kam ein Oberst vorbei und fragte mich was ich hier mache-Ich antwortete “Den WK !” Er “werden sie präzissrer” ” ich “Ich mache den 7. WK !” Er ging – Wieder Gelächter.So gibt es noch viele Müsterchen ich machte Auflockerung bei den Radfahrern.Heute gerade verlade ich meinen alten Drahtesel in den Zug nach Burgdorf und fahre der Emme entlang nach Solorhurn , dann verladen nach Thun und von da der Aare entlang nach Bern- bin gerade am “brätlen bei Utige , habe Zeit meine Veloabenteuer mit meinem Handy zu schreiben ….VielSpass und allen Veloradlern wünsche ich “Auf zwei Rädern welche Wonne in die heissgeliebte Sonne. Henegruss

Kommentare (0)

Nur angemeldete Benutzer können einen Kommentar schreiben.
Hier anmelden oder ein neues Profil erstellen!.

Weitere Abenteuer

Alle Abenteuer ansehen